Innovations-Impuls beim

OSTALB HACKATHON

Samstag, 22.10.2022 - 16:30 Uhr
Neue Aula, Hochschule Aalen

Hidden Champion werden oder bleiben?
Wenn Open Innovation zum Wettbewerbsvorteil wird.

Der Ostalb Hackathon ist das erste offene Innovationsformat für und in der industriell geprägten Region Ostwürttemberg. An einem Wochenende bringen wir die besten Talente von Hochschulen aus der Region und darüber hinaus zusammen, um Herausforderungen führender Industrieunternehmen zu lösen. Dieses einzigartige Event möchten wir keinem vorenthalten und öffnen daher am Samstagnachmittag für alle Interessierten die Türen zum Hackathon.

Wir laden Sie am Samstag, dem 22. Oktober 2022 ab 16:00 Uhr herzlichst zum Ostalb Hackathon ein, um unter dem Motto „Hidden Champion werden oder bleiben? Wenn Open Innovation zum Wettbewerbsvorteil wird“ die Potenziale von Open Innovation zu diskutieren und direkt vor Ort zu erleben.

Es erwartet Sie eine spannende Gesprächsrunde mit Expert:innen aus der Wissenschaft und Wirtschaft sowie hochkarätigen Vertretern aus der Region, ein Einblick in den Hackathon sowie weitere Austauschmöglichkeiten bei einem kleinen Snack und Getränken. Nachdem Samstag die wohlverdiente Familienzeit ist, haben wir zudem für eine  Kinderbetreuung gesorgt.

Diskussionsteilnehmer

PhD – Open Innovation & Gründerin von OMIND

Geschäftsführer
NetCom BW GmbH

Chief Innovation Manager
HENSOLDT Optronics

Prokurist
Stengel GmbH
Geschäftsführer
Agentur Graustich

Agenda

16:00 Uhr
Einlass & Get-to-know

Kommen Sie entspannt in der Neuen Aula der Hochschule Aalen an und tauschen Sie sich aus. Kinder können sich in der neuen Aula aufhalten und werden dort betreut.

16:30 Uhr
Innovations-Impuls

In einer kurzweiligen Gesprächsrunde diskutieren wir unter dem Motto "Hidden Champion werden oder bleiben?" mit unseren Expert:innen, was Open Innovation bedeutet und wann es zum Wettbewerbsvorteil wird.

Mit Dr. Aurelia Engelsberger, Bernhard Palm, Dr. Stefanie Schrader, Stefan Adolf und weiteren spannenden Gästen.

Moderiert durch René Götzenbrugger

17:30 Uhr
Gang über Hackathon-Gelände

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, gemeinsam das Hackathon-Gelände zu erkunden und einen direkten Eindruck vom Open-Innovation-Format zu erhalten.

18:30 Uhr
Get-together und Essen mit Teams

Beim gemeinsamen Abendessen haben Sie die Möglichkeit, mit Unternehmer:innen aus der Region sowie den teilnehmenden Teams ins Gespräch zu kommen.

Zu unseren Gästen:

Dr. Aurelia Engelsberger, OMIND

Als Arbeitspsychologin hat Dr. Aurelia Engelsberger sich nach einigen Jahren Praxiserfahrung im Bereich Personalentwicklung, Training & Coaching in Deutschland auf den Weg nach Melbourne gemacht, um dort im Bereich Open Innovation zu promovieren. Sie selbst versteht sich als Verfechterin für Wissensaustausch und hat ihr akademisches Wissen in ihren beiden Unternehmen OMIND consulting und OMIND platform in die Praxis übersetzt.

Sie und ihr Team stellen Unternehmen Messinstrumente zur Verfügung, mit denen weiche Faktoren wie das Innovations-Mindset und der Wissensaustausch der Mitarbeiter gemessen werden kann und somit durch sinnvolle KPIs, Mitarbeiter für Open Innovation incentiviert werden. Beim Innovations-Impuls gibt Sie einen Einblick, was Open Innovation bedeutet und wie dies Unternehmen bereits heute in der Praxis umsetzen.

Bernhard Palm, NetCom BW

„Wie können wir Kund:innen innerhalb von einer Minute helfen?“ 2021 hatten wir von der NetCom BW diese Frage als Challenge für die Teilnehmer*innen des Ostalb Hackathons gestellt.
Das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen: Nur 48 Stunden später begeisterten insgesamt vier Teams nicht nur mich mit kreativen und wohldurchdachten Lösungen, sondern auch meine NetCom-BW-Kollegen. Nur einige Wochen später wurden die Team-Ergebnisse bei einem „Hackathon Teil 2“ am NetCom-Unternehmenssitz in Ellwangen vorgestellt. Zwei der vier Teams präsentierten erneut ihre Ideen wie z.B. einen auf KI basierenden Messenger Dienst oder eine Predicitive Maintenance Programm und diskutierten gemeinsam mit mir und meinen Kolleg*innen deren praktische Umsetzbarkeit. Ich freue mich sehr, 2022 erneut Teil des Ostalb Hackathons zu sein und von unseren Erfahrungen zu berichten.

Dr. Stefanie Schrader, Hensoldt

Jeden Tag die Entwicklung innovativer technologischer Lösungen für eine sichere Welt vorantreiben, um den Schutz von Menschen, deren demokratischen Grundwerten und den natürlichen Ressourcen zu garantieren: Für Dr. Stefanie Schrader von der HENSOLDT Optronics GmbH abwechslungsreicher Alltag. Als Innovationsmanagerin ist sie verantwortlich für das Innovationssystem und die -strategie, sowie die operative Umsetzung im Unternehmen. Davor war die promovierte Klimatologin Business Development Managerin am Karlsruher Institut für Technologie, wo sie im Bereich des strategischen Projektmanagements für die Gründung eines neuen Innovationszentrums für Umwelttechnologien mit Partnern in China tätig war. Darüber hinaus bringt sie heute ihre Erfahrung als ehemalige Programmleiterin in der Satelliten-Erdbeobachtung bei der Deutschen Raumfahrtagentur in das Oberkochener Unternehmen ein.

Christoph Raab, Stengel GmbH

Mit der Future Living Challenge und der Fragestellung: „Wie sieht das Studierendenwohnheim der Zukunft aus?“ hat die Firma Stengel bereits 2021 beim 1. Ostalb Hackathon als Challenge-Geber teilgenommen. Von Anfang an mit an Bord war hierbei Christoph Raab, Prokurist und Leiter Hochbau bei der Stengel GmbH und verantwortlich für strategische Projekte.

Als erfahrener Projektmanager blickt er zusätzlich zu seinem reichen Erfahrungsschatz bei der Stengel GmbH auch auf Eindrücke seiner vorherigen Tätigkeit bei Porsche Consulting zurück. Christoph wird im Zuge des Innovationsimpulses Einblicke geben, wie das Thema Innovation bei Stengel gelebt und angegangen wird und über einige spannende Beispiele berichten.

René Götzenbrugger, Graustich

Als Vorausdenken und Innovationstreiber der Region Ostwürttemberg begleitet René den Ostalb Hackathon seit Tag eins. Als Inhaber und Geschäftsführer der Agentur Graustich kennt er die neusten Trends der digitalen Welt genauso gut wie die praktischen Herausforderungen der Unternehmen der Region. Diese kombiniert er in seiner täglichen Arbeit mit seinem Team und gestaltet einzigartige Innovationen, welche zuletzt auch mit dem German Innovation Award 2022 ausgezeichnet wurden.

Beim Ostalb Hackathon 2022 unterstützt René als Innovationsexperte und wird die Diskussionsrunde beim Innovationsimpuls moderierend leiten.

Unsere Partner